Ancient City Sukothai.

Seit gestern nachmittag befinden wir uns in Sukothai. Ein wirklich kleines, idyllisches „Doerfchen“ in Zentralthailand. Das Highlight hier: Eine versunkene Stadt!
Man kann sich das ganze aehnlich vorstellen, wie Ankor in Kambodscha… nur eben auf thailaendisch. Zu sehen gibt es hier unzaehlige Tempelanlagen-Ruinen, die die Jahrhunderte ueberdauerten. Ein zugehoeriges Museum informiert den interessierten Besucher ueber die geschichtlichen Zusammenhaenge der Region, sowie die kulturellen und religioesen Stile, die hier gepraegt wurden und ueber einige Zeit hinweg vorherrschten… Also schlicht weg ne Menge Stoff.

Lohnenswert ist ein Fahrradausflug in die versunkene Stadt. Jedoch sollte man nicht direkt in Sukothai das Rad mieten. Besser waere es, eines direkt vor dem Eingang der versunkenen Stadt zu besorgen, denn immerhin liegt diese ein paar Kilometer vom heutigen Sukothai entfernt… Besucht man diese Gegend in den trockenen Monaten (so wie wir, Feb. – Mai), dann sollte man sich eher auf eine Wuestensafari vorbereiten. 39 C sind wohl keine Seltenheit. Aus diesem Grunde ist frueh aufstehen angesagt. Und so ging es heute schon um knapp halb7 los…

Am Eingang wurden wir gleich von einem Fahradverleih angesprochen, ob wir denn nicht mit einem Fahrrad das Ganze Areal erkunden moechten: Hundert Gummipunkte, der Kandidat! Wir wollen BIKES!…
Los ging es -mehr schlecht als Recht- auf den sehr eigenwilligen Damenraedern. Alles soweit kein Problem. Noch war der Morgen schoen kuehl und der Fahrtwind sorgte fuer ein angenehm klimatisiertes Radfahren.
2 Stunden spaeter sah das ganze schon ein wenig anders aus. Schweiss triefte aus allen Poren und wir verfluchten die Idee bei so nem heissen Wetter Rad zu fahren! Wir zogen es durch… Wann immer man sich rollen lassen konnte, taten wir dies und erfreuten uns an der kurzen Abkuehlung.
Als es gegen Mittag immer heisser wurde, beschlossen wir in das Museum ueberzuwechseln. Als wir dort, schlauer denn je, wieder unsere eigentliche Koerpertemperatur erreichten, ging es wieder zurueck ins Guesthouse. Mittagsschlaf und warten, dass es kuehler wird :D

Auch wenn es sich nicht so anhoert… es war heut ein superschoener Tag, den wir total genossen. Nur die Hitze hat unseren Spass ein wenig ausgebremst – als Europaeer ist man das eben nicht gewohnt…

fahrrad.jpg Sukothai sukothai012.jpg

Advertisements

5 Kommentare zu „Ancient City Sukothai.“

  1. Prima Bericht!!

    ..Sport (Damenfahrräder :)) und Kultur. Das passt!!

    …Mel sieht ja richtig „Stylish-Verwegen“ aus !! :)

    Weiterhin viel Spass!

    P.S.: Seid froh, dass ihr China und Tibet nicht auf der „Route“ habt. Dort gibt es leider sehr unschöne „Ausschreitungen“.

  2. hehe genau…

    mel hat es mir sehr einfach gemacht, sie wunderschoen in pose abzulichten :D

    es war allerdings schon ziemlich gegen ende des ausfluges… ein wunder, wie fit wir da noch waren :D

  3. Respekt – Sport im Urlaub! Würde mir nie passieren und schon gar nicht radeln :o)

    Oh, Melle ist ja tatsächlich mal auf einem Bild! Wart ihr wirklich mit den Rädern unterwegs oder habt ihr die für’s Foto geliehen…

    Viel Spaß noch beim Land erkunden!

  4. wir waren tatsaechlich damit unterwegs … welch eine unterstellung :D
    die anstrengung ist aber schon total vergessen. man erlebt eigentilch zu viel pro tag, um alles wiederzugeben.

    und ja, mel ist auf dem foto! ich glaub, wenn weit und breit keine touris unterwegs sind, dann treff ich sie auch mal mit dem sucher der kamera :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s