Wasser marsch…

Ab heute herrscht in gesamt Thailand Ausnahmezustand: Es ist thailaendisches Neujahr, und man feiert dies feucht froehlich 3 Tage lang. Songkran werden diese Festtage genannt und jeder beteiligt sich daran, ob gewollt oder ungewollt…
Hier ein kleiner Ueberblick: Songkran

Der Tag startete recht harmlos… Wir erfuhren, dass Songkran besonders in Naehe der Straende gefeiert wird und so wollten wir am nahegelegenen Karon-Beach einfach mal schauen, was so passiert. Wir waren auf alles vorbereitet, verpackten die wichtigsten Gegenstaende luftdicht und wasserfest in den passenden 7eleven Tueten im Rucksack und zogen los. Mit dem Localbus sollte es direkt an den Strand gehen.

Die Fahrt im Localbus war der reinste Spiessrutenlauf! Die Passagiere, des zu langsam fahrenden Busses waren den geballten Wassermassen hilflos ausgesetzt! Wir hatten nichts um einen Gegenschlag zu organisieren – also mussten wir dort durch:
Die Strassen waren von Wasserstationen gesaeumt. Jede Bar, jeder Privathaushalt machte mit. Ueberall standen Leute mit Wassereimern, Gartenschlaeuchen, Wasserkanonen… Besonders lustig waren die kleinen Kinder, die Kanonen hatten, die groesser als sie selbst waren – zum Leid der Touris, ihr primaeres Ziel! Pick-Up Jeeps waren die fahrenden Festungen. Mit riesigen Wasserbehaeltern beladen verschanzten sich bis zu 16 Leute auf den Fahrzeugen und gaben alles. Im Schritttempo ging es durch die Stadt, Pick-Ups bekriegteten sich, Farangs (Touris) rannten um ihr leben und hatten doch keine Chance… Selbst die Feuerwehr war mit von der Partie: Die Pick-Ups konnten hier wieder ihre Wasserreserven auffuellen und Tankwagen schossen ihre Wassermengen zu Technomusik ueber die Strassen. Besonders lustig waren die tanzenden Feuerwehrmaenner auf den Tankwagen… Entfernt erinnerte es an die Village People (Die Polizei hielt sich leider ziemlich verdeckt) :P

In Karon angekommen holten wir erst einmal Luft. Nass bis auf die Haut gingen wir erst einmal an den Strand (der einzig trockene Platz) und etwas essen, um unser weiteres Vorgehen zu planen… Aller Planung zum Trotz, wir wurden noch nasser! Ein Entrinnen gab es nicht… Wasser flog, meist auch eingefaerbt (Mel kann davon ein Liedchen trillern) und das Puder wurde einem freundlicherweise per Hand ins Gesicht massiert! … Erschoepft und nass bis auf die Haut kamen wir gegen Abend in Phuket Town an.

Wir haben viel gelernt vom heutigen Tage, morgen wird der gleiche Spass wieder von vorn beginnen… Doch dieses Mal sind wir noch besser vorbereitet und werden zurueckschlagen :P

Advertisements

5 Kommentare zu „Wasser marsch…“

  1. hallo Flo Mel
    der akku war leer. nochmal! viel spass bei den kommenden wasserspielen.hier braucht mann nur draussen rumzulaufen um nass zu werden.Melle deine blechschüssel ist ein feuchtbiotop;nach jedem regen muß ich den kofferraum trockenlegen.wenn ich das leck nicht finde werde ich rabiat und setze ablaufbohrungen. genug von wasser.
    Grüsse

  2. hallo ihr Zwei,
    ebenfalls viel Spass bei den „Wasserschlachten“. Hoffentlich bleibt auch noch etwas für die innere Bewässerung übrig (:.

    Falls Talkum-Puder auftaucht, bitte nicht einatmen !
    schlecht für die Lungen!!!

    Lieben Gruß aus dem regendurchwässerten Neu-Anspach

  3. Ja, solche Aktionen wuerde es in Deutschland niemals geben koennen… Viel zu zugeknoepft sind wir Deutschen in dieser Hinsicht. Da muss schon ein geordneter Umzug her, mit Absperrungen etc. etc. Mit Fastnacht und Love Parade ist das alles nicht zu vergleichen… Die Thailaender geben einfach Vollgas und haben ne Menge Spass :D So wir auch…

    Und das Talkumpulver hab ich bisher nur in Matschform gesehen… also keine Panik! Vor allem nicht bei mir als Raucher… hehe.

  4. Oh man – da hat man ja echt Spaß beim Lesen und würde am liebsten mit im Getümmel stehen.
    Wasserbomben schlachten waren immer toll früher :o)
    Ja, da hast du recht – die Deutschen würden so einen Spaß nicht mitmachen. Die sind ja Meister in Sachen „sich über alles beschweren“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s