Penang Hill.

Der Tempel
Am Fusse des Penang Hill (die hoechste Erhebung hier auf der Insel), liegt ein unheimlich grosser und schoener chinesischer Tempel. Mit dem Localbus kommt ziemlich einfach aus Georgetown zum Tempel… nach einer etwa 20 minuetigen Stadtrundfahrt kommt man dort an und erklimmt eine ziemlich steile Strasse zum Tempel. Das Wetter war vorgestern ein wenig fragwuerdig und es schuettete aus allen Kuebeln, waehrend wir noch im Bus sassen… Aber wir zogen es trotzdem durch! Im Nieselregen ging es los und wir wurden mit einer schoenen Aussicht und einem wirklich schoenen Tempel belohnt.
Den Abend liessen wir dann in einem Restaurant in der Naehe unseres Guesthouses ausklingen. Schoen was essen und dann noch kurz ins Internet – so war der Plan. Unser Aufenthalt wurde durch einen Wolkenbruch unfreiwillig verlaengert, da die Strasse vor dem Restaurant locker 10-20 cm unter Wasser lag und seine Zeit brauchte, bis alles wieder durch die hoffnungslos ueberladenen Kanalsysteme ablief :)

Penang Hill
Heute brachen wir gegen Mittag mit dem Bus zum Penang Hill auf. Von der Mittagshitze wurden wir allerdings verschont, denn es sah mal wieder nach Regen aus… Egal, es ist unser letzter Tag hier in Georgetown und wir wollten ja nochmal was erleben! Von der grossen „Komtar-Shopping Mall“ starteten wir wieder mit einem Localbus richtung Penang Hill und erreichten die Cable Car Talstation nach etwa 30 Minuten.
So schoen es auch waere: Hochlaufen is nich! Man muesste ueber 700 Hoehenmeter ueberwinden und sich durch einen ziemlich dichten Urwald durchschlagen. Abhilfe schafft hier ein Cable Car. In knapp 20 Minuten und einmal Umsteigen erklimmt man so mit einem Wagon auf Schienen den Berg – Und es ging wirklich extrem steil nach oben.
Auf dem Gipfel wurden wir zugleich von kleinen Aeffchen begruesst… und mit einer superschoenen Aussicht belohnt. Auch wenn es nach Regen aussah und alles ein wenig neblig aussah, die Aussicht ueber die gesamte Insel (in alle Richtungen) war schon sagenhaft! Auch wenn man es nicht glauben mag, hier oben war es bereits schon um einige Grad kuehler, als in der stickigen Stadt – eine wohltuende Erfrischung und ein kleiner Vorgeschmack auf die Cameron Highlands, zu den wir morgen aufbrechen werden.

Advertisements

12 Kommentare zu „Penang Hill.“

  1. Bilder und Bericht wie immer klasse.
    Eine gute Fahrt in die Highlands. Ob es dort eben so schön wie in den schottischen Highlands ist …….. ??? :-)

    Im Moment haben wir uns Euch mit dem Wetter angepaßt, mal herrlicher blauer Himmel, Sonnenschein und warm, aber im Moment leider grau und regnerisch.
    Aber egal wie das Wetter morgen ist, ich werde den Feiertag genießen und wünsche allen Blog-Fans einen schönen 1. Mai !

  2. huhu, ich lebe noch… aber hier kommt man mit dem lesen ja auch kaum hinterher :)
    gibt mal wieder viele schöne fotos, die mein fernweh wenigstens etwas stillen.
    diese woche müsste die antwort aus argentinien kommen… ich bin ja so aufgeregt :))

    machts gut ihr beiden!

  3. Euch Zwei ebenfalls alles Gute und allen Bloggern einen schönen Feiertag-/Vatertag!

    Wieder sehr schöne Eindrücke! Die Mühe lohnt doch wirklich!!

    Weiterhin viel Glück, und noch besseres Wetter :)und Spass in den Highlands!!

  4. also die highlands sind wirklich mal eine abwechlung… allein schon vom klima her! bin mir aber auch sicher, dass sie schoener als die schottischen sind ;D

  5. @Domi: Ich drueck ganz fest mit Mel die Daumen!!!

    @Marco: also bisher hab ich nichts vermisst… auch, wenn ich den regenponcho und das moskitonetz nicht einmal angeruehrt habe, wuerde ich es mitnehmen – der einsatz kommt sicher noch :)
    bei meiner naechsten reise wuerde ich mir jedoch ueberlegen irgendwas mit wireless internet mitzunehmen… man spart viel, wenn man so nen mini pc mit hat. ob das aber die kosten eines solchen wieder reinspielt, sei mal dahingestellt… so bleibt es ein nettes gimick, man brauch es allerdings nicht wirklich. schliesslich reist man, um auch vom rechner mal wegzukommen :)))

  6. Ach was du willst doch nur nen ETQW fähigen Laptop haben :-p

    P.S habt ihr vor auf Borneo auf den Mount Kinablo hochzuklettern?
    Wann seid ihr in Kuala Lumpur?

  7. nee, ETQW reizt mich im moment eher weniger… mir reicht da die PSP :) ist wirklich praktisch… vor allem um bilder zu backupen :)

    klar, wenn wir es bis da oben bis zum mt. kinabalu hinschaffen, warum nicht ? :D

    update: der regenponcho kam heute bei einer trekkingtour zum einsatz! beim trekken unverzichtbar!… oder auch, wenn man mal im urwald verlorengehen sollte und trinkwasser aus dem morgentau aufsammen moechte :D

  8. Schöner als die schottischen Higlands ????? Ob das überhaupt möglich ist ????
    Wir wünschen Euch dort eine schöne Zeit und wenn Ihr den Highlander trefft – viele Grüße von mir.

    Dominique – wir drücken Dir ganz fest die Daumen und hoffen, dass alles so klappt wie Du es Dir wünscht.

    Gaaaaanz viele Grüße von uns und Oma Vera, die gerade zu Besuch ist und mit mir den Blog gelesen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.