Wie die Hoehlenforscher

Lang Cave und Deer Cave
Die Tour zu den beiden Hoehlen startete vom Headquarter aus. Dort trafen wir unseren Guide, der unsere Gruppe (die zu diesem Zeitpunkt aus ca. 17 Leuten bestand) zu den Hoehlen fuehren sollte. Die Wanderung dauerte etwa eine Stunde und fuehrte uns auf Holzplanken durch den dichten und unangetasteten Dschungel. Oftmals stoppten wir fuer „Wildlife-Entdeckungen“, die unser Guide machte … Da war eine Schnecke hier, eine Raupe dort, ein Kaefer da, oder ein anderes Insekt an einer anderen Stelle – alles in allem sehr informativ.

An den Hoehlen angekommen, machten wir uns zunaechst auf den Weg in die Lang Cave. Eine wirklich schoene Tropfsteinhoehle mit recht grossen Kammern. Fast 300m liefen wir auf gut praeparierten Wegen in das Innere und genossen das angenehm kuehle Klima der Hoehle.
Es sollte jedoch nur ein kleiner Vorgeschmack fuer die Deer Cave sein – der weltgroesste Hoehlendurchgang.

An der Deer Cave angekommen kamen wir aus dem staunen einfach nicht mehr heraus! Eine riesige Eingangshalle tat sich direkt hinter den Baeumen auf und gab den Einblick in das Hoehlensystem frei. Wir konnten es kaum erwarten die Hoehle zu betreten …
Im Inneren erst einmal angekommen verlor man jegliches Gefuehl von Raum und Zeit. Die Eingangshalle ist locker ueber 50 Meter hoch und so geraeumig, dass man locker zwei Jumbos dort reinstellen haette koennen. Einfach Wahnsinn. Je tiefer man in die Hoehle vordring, desto staerker wurde der Guano-Gestank. Ueberall Fledermausmist, der uns wie auf rohen Eiern laufen lies. Und vor allem ueberall Fledermaeuse… Man konnte die dunklen Flaechen an der Decke erahnen, aber es waren angeblich alles Fledermaeuse – dichtgedraengt hingen sie nebeneinander. Und davon eine Menge: Rund 3 Mio. Fledermaeuse leben hier in dieser einen Hoehle!

Ausflug der Fledermaeuse
Die Rundtour in der Deer Cave brachte uns wieder an das Tageslicht und zu einem Beobachtungsposten, von dem man das „Ausfliegen“ der Fledermaeuse beobachten kann. Nach etwa 30 Minuten machten sich auch schon die ersten Flugsaeuger auf den weg: In grossen Schwaermen zu ca. 10.000 Stck. flogen die Fledermaeuse aus der Hoehle. Es sah aus wie eine riesige Schlange die sich durch den Himmel bewegt …
Die Guides versorgten uns waehrend des Spektakels mit Informationen zu Fledermaeusen, deren Rolle im Oekosystem und ihrem speziellen Verhalten hier in den Hoehlen. Mit Infrarotkameras konnten einzelne Exemplare in der Hoehle erfasst werden und den Zuschauern auf grossen LCD Monitoren gezeigt werden. Wirklich sehr informativ … Vor allem merkte man, dass die Guides wirklich Spass an ihrem Job haben :)

Fazit
Ein absoluter Pflichtbesuch fuer Besucher von Borneo! Faehige Guides, tolle, einzigartige Naturschauspiele und eine Geologie, die wohl wirklich einzigartig ist auf der Welt.

Advertisements

5 Kommentare zu „Wie die Hoehlenforscher“

  1. Super Interessant!!
    (man hört ja auch viel davon, dass der Guano von den Einheimischen tonnenweise gesammelt wird, da es wirklich ein hochwertiger Dünger ist) :)

  2. hehe, das stimmt allerdings… aber die oekologie in den hoehlen von mulu wird jedoch nicht angetastet. man sieht eine menge insekten, die sich von dem dung ernaehren, dann kroeten, die sich von den insekten ernaehren, anderes viechzeug, dass die kroeten frisst etc etc. :D

  3. Wow – das wäre auch was für mich! Ich war auf Mallorca mal in so einer Höhle und das war echt toll! Wie war die Temperatur? Bestimmt sehr angenehm zu der äußeren Gradzahl :o)

    Seit ihr sicher, dass es nur Fledermäuse waren? Ob nicht vielleicht doch ein echter Vampir dabei war ?!?! Ihr habt euch doch sicherlich auf zwei kleine rote Punkte in unmittelbarer Nähe untersucht :o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.