Info: Malaysia

Malaysia mit dem Rucksack – unsere Tipps

Unterkunft
Die Preise für Unterkünfte sind in Malaysia vergleichsweise teuer. Eine richtige Offseason gibt es in Malaysia nicht. Budget-Hotels finden sich jedoch in fast jeder Stadt. Manchmal bringt auch das Feilschen etwas. Unsere Erfahrung zeigte, dass es sich durchaus lohnt den „Lonely Planet“ beiseite zu legen, um wirklich günstige Angebote zu bekommen. Der klassische „Wir-sind-im-Lonely-Planet-Aufschlag“ ist leider weit verbreitet.
Sparen kann man am besten mit Doppelzimmern. In einer ordentlichen Ausführung bekommt man sie schon für rund 30-50 Ringit (5 Ringit = 1 Euro). Noch sparsamer lebt es sich nur in Hostels: Hier bekommt man für rund 10-20 Ringit pro Person ein Bett im Dormitory, und je nach Ausstattung des Hostels eine Kochgelegenheit, Internet etc. hinzu. Alleinreisende müssen oftmals in Hotels ein gesamtes Doppelzimmer bezahlen, nur vereinzelt trafen wir auch auf Hotels, die Einzelzimmer zu fairen Preisen anboten.
Kuala Lumpur: hier lohnt ein Blick auf Little China. Direkt an der Puduraya Bus Station gibt es zahlreiche Budgetunterkünfte. Augen offen halten, denn hier eröffnen immer wieder neue Hostels!
Perhenthian Islands: Wer auf kleinen Insel den Longbeach bevölkern möchte sollte sich vor Anreise erkundigen, wieviel gerade dort los ist. Fahren viele Leute rüber etc.? Ein Vorreservieren eines Hotelzimmers für 1-2 Tage ist ratsam, besonders wenn man spät am Tag zur Insel übersetzt. Als wir die Inseln im Juni besuchten war jeden morgen um 09.00h jedes Zimmer weg …
Taman Negara: Wenn es nach den Reiseveranstaltern geht, kommt man ziemlich zermürbt in Taman Negara an – und zwar genau auf dem Hof eines Resort Hotels! Hier soll man natürlich billig unterkommen. Es lohnt sich jedoch (egal wie fertig man ist) das kleine Örtchen zu erkunden und selbst nach einer schöneren und billigeren Alternative zu suchen.
Borneo: Auf Borneo sind die Preise für Unterkünfte deutlich teurer als auf der Peninsular. Ebenfalls die alltäglichen Ausgaben für Essen etc. sind höher.

Verkehr
Der Verkehr in Malaysia ist nicht ganz so undurchsichtlich wie in Thailand. Es lohnt sich in größeren Städten die Localbusse zu nehmen. Kuala Lumpur bietet darüber hinaus die Möglichkeit einer Metro und der allseits bekannten Monorail. Diese sind jedoch deutlich teurer als die Localbusse.
Als weitere Alternative bleibt nur noch das Taxi. Hierbei ist jedoch zu erwähnen, dass man in Malaysia nicht on den Taxifahrern abgezogen wird. Wenn man auch hier auf das Taximeter besteht (die Fahrer stellen sich hier nicht so an wie bspw. in Bangkok), sollte man keine bösen Überraschungen erleben.

Internet
Internetcafes finden sich fast überall. Oftmals erhält man auch in Hostels freien Zugang zu Wireless Lan Verbindungen. Auch im öffentlichen Raum findet man in Malaysia recht häufig freie Wireless Netzwerke. Die Cafes in Malaysia sind gegenüber Thailand in einem sehr guten Zustand und die Rechner scheinen meist gut gepflegt zu sein. Oftmals muss man seine Kamera, USB-Speicher etc. Virenscannen lassen, bevor man sie an einem Rechner anschließt.
Besondere, und somit auch sehr teure Internettarife finden sich nur an entlegenen Stellen Malaysias. Auf den  Perhenthian Islands oder in Taman Negara kann man wirklich durchs Internet arm werden. Wer trotzdem nicht darauf verzichten kann, ist auf den Perhenthians mit Coral Beach gut beraten – Auf dieser Seite der Insel gibt es das billigste Internet +offenem Wireless Netz!

Reisen
Das Reisen in Malaysia ist recht unbeschwert. Die langen Reisedauern sind nach wie vor gewöhnungsbedürftig. Abzockermaschen wie in Thailand gibt es wenige. Öffentliche Reisebüros bieten oftmals die gleichen Preise wie im Hotel/Hostel an. Man reist über weite Strecken mit Mini Van, Bus oder Bahn. Flüge bucht man am besten online bei Air Asia, Air Malaysia oder Mas Wings.
Vorreservierungen bei Busreisen sind nur recht selten notwendig. Oftmals reicht es, wenn man zur gewünschten Uhrzeit an das Busterminal geht und direkt seinen Busticket kauft. Ansonsten gilt die goldene Regel einen Tag vor Reiseantritt zu buchen.

3 Kommentare zu “Info: Malaysia”

  1. Also Reservierungen haben sie im August gar nicht angenommen auf den Perhentians. Niemand!
    Es gibt von Malinghan einen Bus der KualaBesut – KL macht fuer 30RM. Der Busbahnhof ist direkt neben der JEtty. Der Bus faehrt dort um 9Uhr los und man kommt gegen 17Uhr in KL an der PUTRA Station an.

    Borneo fand ich relativ gesehen teuerer. Da ist im Preis unbegrenzt Internet und Kaffee enthalten :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

2 KREATIVE REISEN