Schlagwort-Archive: Reisfelder

Was machen ohne Geld?

Die Suche nach dem ATM
So gut wir uns auf Amed vorbereitet haben … Niemand, aber auch wirklich NIEMAND hatte uns im Vorfeld mitgeteilt, dass es weit und breit keinen Geldautomaten (ATM) gibt! Der naechste ist rund eine 1,5 Stunden entfernt – mit dem Moped!
Dank Valerie hatte ich fuer den folgenden Tag eine Mitfahrgelegenheit auf einem Roller. Und so duesten wir rund zurueck in richtung Ubud in die naechstgelegene Stadt MIT Geldautomaten :) Es handelte sich hierbei wirklich um einen Tagesausflug, aber umso besser ging es uns am Abend, an dem man mal wieder fluessig war … Besonders schoen an der Mopedfahrt war, dass ich die umliegende Landschaft Ameds mit den schoenen Reisfeldern und Bergen vollends geniessen konnte!

Advertisements

Ubudwanderung.

Wandern gehen
Auch im nahem Umfeld Ubuds gibt es eine Menge zu entdecken. Am besten bei einer Wanderung! Die Landschaft laedt dazu ein immer weiter und weiter zu laufen … Auch wir wurden von der Landschaft in den Bann gezogen. Recht schnell kann so aus einem geplanten 1-Stunden-Spaziergang eine 4-Stunden-Wanderung werden :)
Die ausgeschilderten Wanderwege – ja, es gibt hier tatsaechlich „richtige“ Wanderwege – machen es einem wirklich einfach sich in den Reisfeldern oder umliegenden Bauerndoerfern zu verlieren … Ja, das war dann das etwas andere Ubud … Wie immer in der Mittagssonne :)